Logo des Deutschen Architektur Verlages
Dominique Marc Wehrli
© Dominique Marc Wehrli
Buch
EBook
App

Haus mit Aussicht

Das hochwertige Raumkonzept dieses Projekts von Müller & Truniger Architekten stützt sich vor allem – wie der Titel bereits andeutet – auf die Inszenierung der sehenswerten Aussicht und den räumlichen Bezug zu der südlichen Hanglage des Grundstücks. Die erhöhte Position des Baukörpers ermöglicht weite Blicke ins Tal, auf den Obersee und die nahen Glarner Alpen. Die fließende Verbindung zum szenischen Außenraum wird auf allen drei Etagen des Hauses unterschiedlich im Raumkonzept verarbeitet und in Einklang mit der Topographie gebracht.

Der lange und schmale Baukörper entwickelt sich parallel zum Hang und wird von der unterhalb liegenden Straße über eine Außentreppe an der Ostseite erschlossen. Die Eingangssituation ist in Form einer zweigeschossigen Halle realisiert, welche sich über ein großzügiges Fenster nach Norden zum Hang hin öffnet. Schon beim ersten Betreten wird das Spiel mit den Höhenniveaus der Ebenen deutlich: Über eine Zwischenebene verbindet die Eingangshalle das wenige Stufen tiefer liegende Erdgeschoss mit den Kinderzimmern und das höher liegende Obergeschoss mit dem gemeinsamen Wohnbereich, wo einen bereits der beeindruckende Ausblick erwartet.

 © Dominique Marc Wehrli
© Dominique Marc Wehrli

Das Raumkonzept zeigt sich als freier Grundriss mit offenem Wohn- und Kochbereich, der lediglich durch einen eingestellten Holzkörper unterteilt wird. Die ebenfalls offen gestaltete Glasfassade setzt den Bezug nach Außen in den Fokus der Rauminszenierung. So entwickelt sich der Raum fließend von innen über die angrenzende Terrasse mit Swimmingpool in die Ferne der Berglandschaft.

Das Erdgeschoss gliedert sich in separate, in sich geschlossene Einzelräume mit paralleler Südausrichtung über einen schmalen Austritt und die Spielwiese. Die restlichen Raumbereiche orientieren sich hangseitig nach Norden, von wo sie über einen privaten Bambushof belichtet werden. Dadurch ist das Erdgeschoss in seinem Raumkonzept klar strukturiert und aufgrund des durchlaufenden Flurs eindeutig zweigeteilt.

Das Staffelgeschoss, welches die privaten Räume der Eltern beherbergt, ist ebenfalls durch seine Südausrichtung geprägt. Drei hintereinandergeschaltete Nischen öffnen sich zur äußerst geräumigen Dachterrasse und erlauben weite Blicke in die Ferne.

Aus den jeweils leicht abweichenden Raumkonzepten der einzelnen Etagen ergibt sich eine räumliche Autonomie jedes Höhenniveaus, während sich das Gebäude als Ganzes jedoch wieder einheitlich an den Hang schmiegt und die topographische Kante nachempfindet. Die Eigenständigkeit der einzelnen Geschosse wird außerdem durch die wechselnde vertikale Erschließung im Gefüge der Raumstruktur betont. Während das Erdgeschoss und das Obergeschoss über eine breite Freitreppe im Außenbereich sowie die eindrucksvolle Eingangshalle verbunden sind, erschließen die NutzerInnen das privatere Staffelgeschoss lediglich über eine einläufige Treppe im hinteren Bereich des Gebäudes. Eine weitere vertikale Erschließung findet sich letztlich außerdem zwischen der auf Straßenniveau befindlichen Garage und dem Erdgeschoss in Form einer separaten Wendeltreppe. Dies zeigt die Stärkung der räumlichen Bezüge zum Außenraum auf der horizontalen Ebene im Verhältnis zur vertikalen Erschließung der einzelnen Höhenniveaus.

Die ArchitektInnen unterstützen durch warme Materialien die Behaglichkeit der Innenräume, während der durchlaufende Bodenbelag aus Sandstein vor allem im Obergeschoss den Raum ins Frei fließen lässt. Die Proportionen der Räume beziehen sich auf einen menschlichen Maßstab und erzeugen so Raumstrukturen entsprechend der jeweiligen Nutzung. Die durch die Materialien erzeugte Eleganz der Innenräume wird in der Klarheit und Exaktheit der zusammenlaufenden Fassadenelemente weitergeführt.

Baujahr
2007
Fläche
330 m² BGF
Standort
Schmerikon
Schweiz
Beteiligte

Bauleitung Pierre Robin

Außenanlagen Rotzler Krebs Partner GmbH Landschaftsarchitekten BSLA

Müller & Truniger Architekten

Müller & Truniger dipl. Architekten ETH SIA
Hardturmstrasse 169
8005 Zürich
Schweiz

Weitere Projekte