Logo des Deutschen Architektur Verlages
Henning Rogge, Michael Heinrich
© Henning Rogge, Michael Heinrich
Buch
EBook
App

Haus Krailling

Dem Thema »Raue Schale, weicher Kern« folgend, präsentiert sich dieses Projekt von Unterlandstättner Architekten in einem Wohngebiet am Münchner Stadtrand. Die raue Schale der äußeren Fassade, bestehend aus einem grobkörnigen, anthrazitfarbenen Wärmedämmverbundsystem wird gezielt durch Einschnitte in die Grundform des Baukörpers bearbeitet und offenbart mit klaren Materialwechseln ihren weichen Kern: Glatte, weiße Putzflächen und hochwertige Sichtholzoberflächen markieren eindeutig die Schnittstellen des Innen- und Außenraums. Durch die substraktiven Eingriffe in die Kubatur, welche vom Bebauungsplan stark vordefiniert worden war, erzielten die Architekten eine Fokussierung der Außenraumbezüge auf private Freibereiche. Das Ergebnis ist ein privates und introvertiertes Raumkonzept mit einer starken Verzahnung mit dem Außenraum.

© Henning Rogge, Michael Heinrich
© Henning Rogge, Michael Heinrich

Der Wunsch nach einer ausgewogenen Mischung aus Privatheit und Offenheit zur umgebenden Bebauung resultiert aus der Lage des Gebäudes auf einem schmalen und langen Grundstück in einem Münchener Wohngebiet. Die große Nähe zur Nachbarbebauung und der strikte Bebauungsplan machte diese Aufgabe zu einer besonderen Herausforderung. Als Reaktion schließt sich die östliche Eingangsfassade gänzlich zur Nachbarbebauung und wird lediglich zugunsten der Eingangssituation durch einen der gestalterischen Einschnitte durchbrochen. Die Materialität der Schnittflächen aus feinem Eichenholz nimmt im Kontrast zur rauen Fassade bereits Bezug zum Innenraum auf. Eine Sitzbank aus dem gleichen Material lädt zum Verweilen ein und wird als weiteres verbindendes Element im Innenraum als Sideboard weitergeführt.

Beim Betreten des Hauses wird die klare und prägnante Raumstruktur sofort ersichtlich. Reduzierte, den Raum konstituierende Formen ohne additive Elemente, dienen zur Verstärkung der räumlichen Wirkung. Einzelne skulptural durchgestaltete Objekte, wie der Kamin im Wohnbereich und der von den Architekten ebenfalls entworfene Küchenblock, gestalten das Raumkonzept mit reduzierter aber ausdrucksstarker Formensprache weiter durch. Es entstehen interessante interne Raumbezüge – horizontal wie vertikal, welche im Dialog mit den Aufbrüchen der Fassade und den sich wandelnden Lichtverhältnissen stehen. So entsteht beispielsweise ein fließender Raum zwischen dem östlichen Eingangsbereich im Erdgeschoss und der in die westliche Fassade eingeschnittenen Loggia im Obergeschoss. Neben seiner pragmatischen Funktion als zusätzliche Belichtung des Treppenraums, entsteht durch diesen Raumbezug ein subtiles Spiel der verschiedenen Lichtstimmungen über den Tagesverlauf.

Das klare architektonische Konzept wird konsequent fortgesetzt. Ein weiterer Einschnitt an der Südseite des Gebäudes formt einen überdachten Freisitz im Anschluss an den Wohnraum. Die Weiterführung des Höhenniveaus und die Erweiterung des Innenraums in den Außenraum wird ebenfalls durch die subtraktive Geländemodellierung im Garten und den durchlaufenden Bodenbelag aus regionalem Naturstein erlebbar. Des Weiteren ermöglicht ein gezielter Wechsel zwischen raumhohen Verglasungen im Wohnbereich, niedrigen, bodentiefen Streifenfenstern im Essbereich und Oberlichtern in den Badezimmern die optimale Versorgung der Räume mit Tageslicht und steuert den räumlichen Bezug zwischen Innen und Außen in direkter Reaktion auf die Umgebung. Die visuelle Fokussierung auf eigene Freibereiche bei Vermeidung von zu direkten Sichtbeziehungen mit dem Nachbargrundstück wird so durch die klare Raumstruktur erreicht. Es ergibt sich ein intelligentes Wechselspiel zwischen wohnlicher Offenheit und dezenter Geschlossenheit mit großzügiger Raumwirkung.

Baujahr
2013
Fläche
350 m² BGF
Standort
Krailling
Deutschland
Beteiligte

Tragwerksplanung a.k.a Ingenieure

Elektroinstallation Zehetbauer GmbH

TGA TBS Technisches Büro Stigler

Unterlandstättner Architekten

Unterlandstättner Architekten
Holzstraße 7
80469 München
Deutschland

Weitere Projekte